Welschriesling

Der Welschriesling (ungarisch: Olaszrisling) spielt nicht nur bei uns eine wichtige Rolle, sondern in ganz Österreich, wo er mit 8.2% der Rebfläche die zweitmeist angebaute Weißweinsorte ist - nach dem grünen Veltliner.

Der Großteil unseres Welschrieslings befindet sich im Ried ‚Vogelsang' zwischen Rust und Mörbisch, der andere in der Riede ‚Plachn' und am ‚Gertberg'.

Die Lage Vogelsang ist geprägt von einem lehmig & steinigen Boden und wird von uns zum Lagenwein Welschriesling Vogelsang ausgebaut, mit dem wir versuchen, das durch die Lage und den Boden betonte Frucht-/Säurespiel feiner herauszuarbeiten.

Übrigens: Den Ursprung, so wird vermutet, hat die Welschriesling Sorte in Frankreich, von wo sie dann über Kroatien/Slowenien in das Habsburgerreich eingeführt wurde.